INCA und Familien für Familien feiern buntes Karnevalfest


Am letzten Freitag, am 24.02. haben Zauberer, Sträflinge, Clowns, Waldfeen, Indianer, Superhelden und viele, viele kleine Prinzessinnen eine tolles, internationales Karnevalfest gefeiert. „Ich war begeistert, dass wir so viele fröhliche, internationale Personen hatten – es waren gut 120 Personen hier bei uns im Gemeindehaus der Friedenskirche!“ freute die „Chefin“ Cindy Köhler vom INCA. Zusammen mit den Aktiven von Familien für Familien haben sie ein tolles, sehr abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt: Von Schokokuss-Wettessen, über Seilspringen und lange Polonaisen bis hin zum Gruppentanzen mit Elisabeth Munzel wurden den kleinen und großen Gäste vieles geboten.

Für das leibliche Wohl wurde durch die freiwilligen Helfer und Spenden gesorgt. Und auch die Jonglier-Show des Clowns mit den roten Haaren und der roten Nase sorgte für eine sehr ausgelassene Stimmung gerade bei den kleineren Superhelden und Prinzessinnen.

„Das Karnevalfest war eine Fest zum Lachen, aber auch eine interkulturelle Begegnung mit vielen ersten Gesprächen und Austauschen. Eine sehr gelungene Abwechslung für viele geflüchtete Menschen und für unsere fleißigen Helfer. Es war schön zu beobachten, wie oft unsere beiden Clowns für ein privates Foto eingeladen wurden.“ freut sich Andrea Friedrich von Familien für Familien.

Die gemeinsamen Aktionen von INCA und Familien für Familien gehen weiter. Am 06.03. berichten Carolin Gärtner und Andrea Friedrich gemeinsam von ihren Erfahrungen bei der niedersächsischen Integrationskonferenz zum Thema Glückfaktor Ehrenamt – „Werkstatt Bürgerschaftliches Engagement“ und am 07.04. ab 15 Uhr sind alle kleinen und großen Künstler eingeladen zur Aktion „Wir meißeln unsere Werte in Stein“. Hier werden Wertewegweiser in Ytong hergestellt.

INCA und Familien für Familien freuen sich immer neue freiwillige Helfer: INCA, das internationale Cafe vom Kirchenkreisjugenddienst Peine bietet jeden Freitag von 15 bis 17 Uhr eine Begegnungsstätte für jung und alt (Ausnahme 03.01.). Wer die internationale Atmosphäre kennenlernen möchte und offen für einen Austausch ist, ist herzlich eingeladen. Familien für Familien sucht immer Freiwillige, die sich in Patenschaften oder in Projekten mit geflüchteten Menschen engagieren möchten, z.B. im internationalen Gemeinschaftsgarten. Interessierte können sich z.B. per Email unter familien-fuer-familien@gmx.de, im Internet oder bei Facebook informieren. Oder sie kommen einfach zum Pflanzfest im Madamengarten am 29.04.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.